Loading...

Schwerer Verkehrsunfall mit Zug

Mittwoch, 19.12.2012 08:04 :: Antiesenweg

Am Morgen des 19.12.2012 wurde die Feuerwehr Aurolzmünster von der Bezirkswarnstelle Ried zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall mit Zug Höhe Sportplatz alarmiert. Ein PKW übersah vermutlich an einem unbeschrankten Bahnübergang den herannahenden Zug, wobei es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Das verunfallte Kraftfahrzeug wurde vom Zug mitgeschleift und kam erst nach ca. 100 Meter zum Stillstand. Der Schwerverletzte Lenker konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr vom Lokführer aus dem stark demolierten Unfallfahrzeug gerettet werden. Er wurde anschließend vom NAW Team Ried erstversorgt und ins Krankenhaus Ried eingeliefert. Die unverletzten Passagiere des Zuges wurden mittels eines Mannschaftstransportfahrzeuges zum nächsten Bahnhof transportiert. Die Bergung des stark deformierten Fahrzeuges, das sich zum Teil unter dem Zug befand, konnte mittels Seilwinde und Teleskoplader durchgeführt werden. Um 09:17 Uhr konnte die FF Aurolzmünster einrücken.

Im Einsatz standen 20 Einsatzkräfte mit 5 Fahrzeugen

Link....OÖ Nachrichten....http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Zug-schleifte-Auto-100-Meter-mit-Lokfuehrer-barg-Lenker-aus-Wrack;art4,1030798

Informationen
Datum:
19.12.2012 08:04:00
Dauer:
01:13:00
Mannschaft:
20
Einsatzleiter:
HBI Strasser G.
Fahrzeuge:
KRF-B
KDO
TANK
LFB-A2
TL17


Ersteller:
Alfred Berthold
Letzte Änderung:
19.12.2012 22:10:32